Ja hamma denn scho‘ Weihnachten?!?

Nein, noch nicht ganz. Aber die Vorbereitungen beginnen günstigenfalls jetzt, damit Weihnachten Ende Dezember nicht wieder völlig überraschend vor der Türe steht.

Der Unterschied zwischen Feelgoodmanagement in KMU und Großunternehmen

In dieser Episode beantworte ich eine Frage, die mir ein Follower auf Facebook gestellt hat, als ich dort danach gefragt hatte, welche Themen in dieser Podcast-Miniserie interessieren würden. Die Frage, die Stefan stellte, war, ob es einen Unterschied zwischen Feelgoodmanagement in kleinen, mittleren oder großen Unternehmen gibt. Vielen Dank, lieber Stefan, für diese Frage.

Berufsbild Feelgoodmanager

In dieser Episode erzähle ich Dir, welche Aufgaben ein Feelgoodmanager hat und wie sein Job-Profil zu beschreiben ist.

Was ist Feelgoodmanagement

In dieser Episode erzähle ich Dir, was Feelgoodmanagement eigentlich ist, was es nicht ist und wie es sich von betrieblichem Gesundheitsmanagement oder anderen einzelnen Maßnahmen zum Wohlfühlen abgrenzt.

Podcast-Miniserie Feelgoodmanagement Start

Ja, jetzt soll es also losgehen mit meiner Miniserie „Feelgoodmanagement“! Mit dieser Miniserie biete ich Dir einen Überblick über alle Basics, die Du meiner Meinung nach zum Thema Feelgoodmanagement wissen solltest. Feelgoodmanagement ist ein relativ neues Konzept in Unternehmen und ein neues Berufsfeld. Und ich ermögliche Dir eine fundierte und strukturierte Einsicht in die verschiedenen…

Onboarding: Der ideale erste Arbeitstag

Dein Unternehmen konnte einen Bewerber gewinnen, der Kandidat freut sich auf seinen neuen Job, von dem er ausgeht, dass er eine Verbesserung in sein Leben bringt.  Sein erster Arbeitstag naht, er kommt in die Firma – und niemand fühlt sich zuständig. Enttäuscht mutmaßt er, dass er sich eventuell getäuscht hat beziehungsweise getäuscht wurde.

Der ROI eines Arbeitsurlaubs

Es ist kurz nach Mittag, ich liege in der Hängematte, schaue über Palmen hinweg in den türkis-blau schimmernden Horizont, vom Strand wummern Sambabässe zu mir hinauf und ich versuche mich auf ein neues Personalentwicklungskonzept für einen Kunden zu konzentrieren.

Urlaubszeit. E-Mails lesen oder nicht?

Endlich einmal E-Mails E-Mails sein lassen, dafür ist doch der Urlaub da, oder?! Aber ist es nicht entspannender, bei der Rückkehr nicht Hunderte E-Mails abarbeiten zu müssen und deshalb hin und wieder in den Account zu gucken? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Die einen befürworten die komplette Ruhezeit, andere schwören auf den Effekt…